Die „Freundschaftsinitiative ISTRA e.V.“ stellt sich vor
Bereits seit 1990 bestehen Kontakte zu den Menschen in Istra auf privater Ebene. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion - spontane Hilfsaktionen der Bürger aus MKK für die hungernde Bevölkerung in Istra.
06. Februar 1991 – folgt die Gründung der „Freundschaftsinitiative Istra e.V.“ mit Sitz in Bad Orb.
Unser Verein zählt heute 82 Mitglieder.

Vereinsziele gemäß Satzung:

Der Verein stellt sich die Aufgabe, Kontakte zwischen privaten Personen, örtlichen Vereinen, Schulen, Betrieben und Gemeindeverwaltungen usw. in Istra und dem Main-Kinzig-Kreis herzustellen, um durch einen lebendigen Austausch auf allen Ebenen zu einem dauerhaften Prozess der Völkerverständigung beizutragen.
  • Gefördert werden soll unter anderem der Austausch von Schülern und Jugendlichen. Der Verein fördert damit die Jugendpflege.
  • Soweit es erforderlich und dem Verein möglich ist, soll humanitäre Unterstützung für Istra geleistet werden, z. B. Entsendung von Hilfsgütern, Unterstützung der dortigen Hilfsorganisationen durch Geldspenden oder Förderung der Ausbildung. Besonders gefördert werden soll der Ausbau privater Freundschaften.
    Was tat der Verein nach der Gründung?
  • Leistung von humanitärer Hilfe für die Menschen in Not in Istra
  • Sammeln von Hilfsgütern aller Art (Lebensmittel, Bekleidung, Medikamente, Babynahrung, bis hin zu Krankenhausbetten) und Organisation wie auch Begleitung von mehreren Hilfskonvois nach Istra.
  • Sammeln von Spendengeldern, die in geplante Projekte wie z.B. Modernisierung eines Waisenhauses und eines Kinderkrankenhauses im Kreis Istra und Ausstattung der Häuser mit Kinderbetten verwendet wurden.
  • Partnerschaft zum Krankenhaus in Istra und Einladung von Ärztegruppen aus Istra in MKK (Herr Alfons Böhm)
  • Russische und deutsche Ärzte arbeiten ein Hilfsprogramm für Krankenhäuser im Istra-Kreis aus (Prof. Dr. Lilienfeld Toal, Dr. Alfons Böhm, Dr. Klaus Nied und Dr. Carl Nickel).
  • Betreuung von Istra Kindern aus sozialschwachen Familien
Waisenkinder und Kinder aus sozialschwachen Familien aus Istra erholen sich im Main-Kinzig-Kreis, Unterbringung bei Gasteltern (Fam. Thum)
                                                     
Was tut der Verein heute?
  • Heute ist die Istra-Initiative in der deutsch-russischen Völkerverständigung in vielen Bereichen tätig.
  • Unser Verein hat das Ziel, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Menschen auf beiden Seiten zu unterstützen und zu fördern, die Freundschaft zweier Länder zu stärken.
  • Schulpartnerschaft:  Regelmäßiger Schüler- und Lehreraustausch
  • Betreuung durch die Mitglieder Günter Schweizer, Irmhild Gierth und Bettina Hechtenberg, Peter Malz  u.v.a.
    Jährliche Durchführung einer Schülerolympiade der deutschen Sprache in den Istra Schulen
  • Betreuung durch Günter Schweizer, Karl-Otto Krebs und Bettina Hechtenberg.
  • Freundschaft zwischen den Feuerwehren der beiden Kreise
  • Kreisbrandinspektor Markus Bussani , Karl Noll und Wolfgang Köhler (früher),  Günter Lauer, Karl-Heinz Rothländer.

    Freundschaftliche Beziehungen zum Blasorchester Istra
  • Blasmusikorchester des TV Bad Orb und Vorstand der Istra-Initiative
  • Zusammenarbeit mit dem Main-Kinzig-Kreis
  • Unterstützung und Betreuung offizieller Delegationen aus Istra, die den MKK besuchen (Wächtersbacher-Messe). 
  • 1992 – Gründung einer Partnerschaft zwischen der Verwaltung des Istra-Kreises und dem Main-Kinzig-Kreis.      
  • Förderung vieler privater Freundschaften, die sich mittlerweile auf beiden Seiten entwickelt haben. Durch diese Freundschaften sind sogar schon 7 Ehen geschlossen worden.  
Eine besonders vertrauensvolle und freundliche Zusammenarbeit bestand zur Administration in Istra mit der ehemaligen Landrätin Frau Anna Stscherba und Frau Dr. Galina Utkina, Abgeordneten der Moskauer Bezirks-DUMA.
Im Partnerkreis ISTRA besteht ebenfalls eine Freundschafts-initiative, die sich um partnerschaftliche Beziehungen mit der deutschen Seite kümmert. Deren Vorsitzende ist Dr. Galina Utkina, Abgeordnete der Moskauer DUMA.
Wir, die Freundschaftsinitiative ISTRA e.V., möchten Sie auf unsere völkerverbindende Freundschaft aufmerksam machen und auch Sie als Mitglied für unsere Initiative gewinnen. Durch Ihren Mitgliedsbeitrag, der 20 Euro im Jahr beträgt, helfen Sie mit, die Freundschaft zwischen Russland und Deutschland zu fördern und zu festigen. Die Freundschaftsinitiative ISTRA e.V. ist als gemeinnütziger Verein vom Finanzamt Gelnhausen anerkannt, sowohl Spenden als auch Beitrag können abgesetzt werden.
 
Spenden bitte an die: Kreissparkasse Gelnhausen,
BIC: HELADEF1GEL, IBAN: DE92 5075 0094 0001 0313 22

 

--------------------------------------------------------------

 

Vorstand 2015-2016

Günter Lauer, Ehren - Vorsitzender
Odenwaldstr. 1
63519 Bad Orb
Telefon: (0 60 52) 2109

Karl-Heinz Rothländer 1. Vorsitzender

Am Storksberg 1

63589 Linsengericht-Altenhaßlau

Tel  06051 53122

Fax 06051 53219

Handy 0171 5202153

Email karl-heinz@rothlaender-web.de

Kurt Gröll 2.Vorsitzender 

Brückenstr. 13
63619 Wächtersbach

Heinz-Peter Leis, Kassierer
Wittgenborner Str. 3
63607 Wächtersbach
Tel: (0 60 53) 38 67

Silvia Baldy - Schriftführerin
Langstr. 39a
63486 Bruchköbel-Oberissigheim
Telefon (06183) -74760

Beisitzer im Vorstand 2017-2018 sind folgende Mitglieder:

Bettina Hechtenberg; Alfons Böhm; 
Hans-Günter Freund; Ludwig Koch;

----------------------------------------------------------------------------

 

 

Dr.Galina Utkina, Vorsitzende der Initiative in ISTRA und
-DUMA Abgeordnete des Moskauer Bezirks.

 

Aktuelle Besucherzahl:
2